Kickboxen

In unserem Kurs erlernen wir Box- und Kick – Fähigkeiten und betreiben zusätzlich Fitnesssport und Selbstverteidigungstraining.

  1. Durch das vom Kickboxen zur Verfügung gestellte Repertoire an Angriffs und Verteidigungstechniken, stellen wir uns unseren eigenen Baukasten voller Wissen zusammen, mit welchem wir uns im Ernstfall verteidigen können oder welches gezielt bei Übungen und Kämpfen angewendet wird.
  2. Als positiven Nebeneffekt dient Kickboxtraining der Verbesserung unserer Fitness. Durch die Beanspruchung aller Körperregionen, ergeben sich positive Effekte wie eine Steigerung der Widerstandsfähigkeit/ Ausdauer, eine Zunahme der Kraft und einer Straffung des Körpers sowie auch die Veränderung der Mentalität hin zu einem selbstständigen und aktiven Denken. Um diese Trainingseffekte bestmöglich zu fördern, fließen spezielle Übungen ins Training ein. Wie etwa Kraftzirkel, Intervallübungen und Prüfungen für Körper und Geist.
  3. Um innere Ruhe und Sicherheit zu finden und unser Verständnis von Kampf und Körper noch weiter zu entwickeln, ist unsere Dritte Komponente die Selbstverteidigung. Hierzu üben wir nicht nur Techniken aus dem Kickboxen, sondern befassen uns Sportartenübergreifend mit Themen der Verteidigung und Kontrolle von Gegnern und deren Waffen.

Zu guter Letzt darf die Freude am Training nicht zu kurz kommen. Dafür schaffen wir bei Training eine Atmosphäre, in der sich jeder wohl fühlt und in der man gerne miteinander trainieren möchte.

Denn wer Spaß am Sport hat wird es regelmäßig machen, und das ist die Voraussetzung für eine langfristige Steigerung unserer Gesundheit und Leistungsfähigkeit und die Erreichung unserer Trainingsziele

 

Der Trainer stellt sich vor:

Lukas Schröm, 21 Jahre alt,  ist gelernter Sport und Fitnesskaufmann und ausgebildeter Trainer-C und hat bereits 5 Jahre Trainingserfahrung.

Trainingszeiten:

Kids: Montags und donnerstags von 17:30 – 18:30

Teens: Montags und donnerstags von 18:30 – 19:30